Installationsprobleme

Hallo in die Runde

Mir ist nun 2 mal nicht gelungen das System zum laufen zu bringen.

Historie:
Ich hatte bereits Paperless installiert gehabt nach dieser Anleitung

Ich war jedoch unzufrieden, da ich nicht das Gefühl hatte zu wissen was ich tue.

Desshalb habe ich den Kurs gekauft.

ich bin nach Masterclass Kurs vorgegangen. Beim ersten fehlgeschlagenem Versuch war ich mir nicht sicher ob es nicht an der vorherigen Version gelegen hatte.
Ich habe dann das Docker Verzeichnis gesäubert und via Container Manager alles gestoppt und gelöscht.

Beim zweiten Mal hat der pull Befehl ca. 1,5 h gearbeitet. Allerdings ohne am Ende alles OK zu melden

Der Up Befehl gab folgendes Bild

Der Container Manager meldet




Jetzt bin ich erstmal ratlos und hoffe auf Hilfe

lg
achim

vielleicht liegt es daran
Reverse Proxy der alten Anleitung

ich kann es nicht beurteilen

Hallo,

aus deiner Fehlermeldung geht hervor, dass bereits unter Port 8000 ein Container hängt.

Läuft paperless aus deiner alten Installation noch?

Gebe bitte einmal die Ausgabe von

docker ps

hier aus. Am besten nutzt du dafür Code-Blöcke (Symbol </> im Editor hier).

Ich mag die Marius How-To’s ja aber der Weg ist einfach nur dämlich.

Als ich Paperless entdeckt habe habe ich einige Versuche unternommen über den damals noch Docker-Manager zu machen dann via Portainer ( zur überwachung ganz gut aber ansonsten nutz ich das garnicht da zu umständlich… dann lieber in der shell ) und hab es auch ein einziges mal zum laufen gebracht und dann nie wieder.

Bin dann nach suchen auf YT bei Stefan gelandet und via der kostenlosen Anleitung direkt aufs erste mal ohne Dockerkenntnisse installiert bekommen…

War dann richtig angefixt und hab die Masterclass gekauft und dann ne Umfangreiche installation gemacht und mittlerweile einiges andere unter Docker am laufen auf mehreren Platformen.

Paperless ist so einfach zu installieren wenn man weiß wie…
Musste auch feststellen das es zwar für alle Apps haufenweise Images gibt … die meisten laufen aber nach installation überhaupt nicht.

Wie Stefan schon schrieb via docker ps mal gucken was noch läuft.

Mir ist es auch mal passiert das im Hintergrund noch was vorhanden war und manuell erst gelöscht werden musste mittels docker befehlen die ich dann erst selbst mal suchen musste.

P.S: Achtung viele Container überschneiden sich von den Default-Ports… irgendwas nutzt die Default Ports von Paperless.
Paperless und alles andere läuft bei mir auf Custom-Ports die ich mir leichter merken kann… 8888 für Paperless z.B. :wink:
Heimdall auf 31337 und UpTime-Kuma auf 11337 :wink:

Hallo
Danke für eure Hilfe
langer Tag heute

Achim@WDDiskStation:~$ docker ps
Got permission denied while trying to connect to the Docker daemon socket at unix:///var/run/docker.sock: Get "http://%2Fvar%2Frun%2Fdocker.sock/v1.24/containers/json": dial unix /var/run/docker.sock: connect: permission denied
Achim@WDDiskStation:~$ docker psdocker ps

Bis Bald

lg
;-@chim

Moin,

du musst

sudo docker ps

laufen lassen… docker ps kommt der gleiche Fehler wegen der mangelnden Rechte.

Alles klar, Danke Michael

here it is


Achim@WDDiskStation:~$ sudo docker ps
Password:
CONTAINER ID   IMAGE                    COMMAND                  CREATED        STATUS        PORTS
                                                                       NAMES
598a779b0959   redis:7.0                "docker-entrypoint.s…"   39 hours ago   Up 36 hours   6379/tcp
                                                                       paperless-broker-1
eea212c40efa   postgres:13              "docker-entrypoint.s…"   39 hours ago   Up 36 hours   5432/tcp
                                                                       paperless-db-1
6006f44d9688   portainer/portainer-ce   "/portainer"             4 days ago     Up 36 hours   0.0.0.0:8000->8000/tcp, :::8000->8000/tcp, 0.0.0.0:9000->9000/tcp, :::9000->9000/tcp, 9443/tcp   portainer
Achim@WDDiskStation:~$

da scheint einiges verbogen zu sein
no problem with a little help from my friends ;-))

Proxy reverse habe ich erstmal wieder rausgeschmissen

brauch ich den Portainer überhaupt oder kann das weg :wink:

lg
;-@chim

Das Problem hier ist, dass Portainer den Port 8000 schon belegt.

Wenn du Portainer nicht brauchst (für meine Installationsmethode brauchst du es nicht), stoppe es einfach.

Dann kannst du paperless-ngx ganz normal starten wie im Kurs beschrieben.

Alternativ kannst du auch den Port ändern, unter dem paperless-ngx läuft. Wie das geht, habe ich hier beschrieben:

Schöne Grüße
Stefan

Also mittlerweile bin ich der Meinung Portainer braucht kein Schwein…

Spätestens seit ich gerade ne geile Alternative gefunden habe… Dockge und kommt vom UpTime-Kuma Entwickler
Bin gerade dabei Portainen überall runter zu werfen :smiley:

Es erkennt wohl automatisch alle Container und macht diese auch direkt editierbar… nicht wie bei Portainer.

Danke

Achim@WDDiskStation:~$ sudo docker ps
Password:
CONTAINER ID   IMAGE         COMMAND                  CREATED      STATUS      PORTS      NAMES
598a779b0959   redis:7.0     "docker-entrypoint.s…"   2 days ago   Up 2 days   6379/tcp   paperless-broker-1
eea212c40efa   postgres:13   "docker-entrypoint.s…"   2 days ago   Up 2 days   5432/tcp   paperless-db-1
Achim@WDDiskStation:~$

1 „Gefällt mir“

Sollten die eigentlich nicht alle aktiv sein?

lg achim

Guten Morgen,
nein, das ist richtig so.
Die Container müssen alle auf grün stehen.
Gruß
Mario

@Krismopompas bezieht sich aber laut Screenshot auf den Tab „Image“ … beim Tab „Container“ müssen alle Dienste die laufen sollten grün sein.
Eben mal nachgeguckt da ich eh grade drauf war.

Hallo

es funktioniert :slight_smile: Danke für die Unterstützung *grins und Geduld.

Ich bin unter der Woche zeitlich eingeschränkt, sodass es ein bisschen gedauert hat.
Ich musste erst mal anfangen ssh Zugriffe, Docker … zu verstehen. Ich komme aus der Dos Zeit mit Edlin als Skribt Editor und stelle nun fasziniert fest, dass sich das hier ähnlich anfühlt. Soweit läuft jetzt Paperless via Masterclass Installation, sowie Office Einbindung. Diese ist echt stark. Sie könnte mir vor allem dabei helfen die ganzen „alten“ Doc’s und XLS Files wegzuräumen, da ich als Sammler nichts wegschmeißen kann. Tags und Klassifizierung muss ich noch in Ruhe wirken lassen, bevor ich loslegen kann.
Hier bin ich erstmal durch, habe aber schon neue Themen für das Forum :wink:
cu
Achim

1 „Gefällt mir“

Klasse.

Gebe dir den Tip nimm ein paar ausgewählte Test-Ordner und lose Dateien zum testen und Kopiere dir die z.B. auf den Desktop und dann einfach immer wieder mal in den Consume-Ordner KOPIEREN und gucken ob die Ergebnisse passen.

Das war hier sehr Hilfreich https://docs.paperless-ngx.com/advanced_usage/#file-name-handling